In diesem Artikel beantworte ich die E-mail eines Lesers, der Gefühle für eine 5 Jahre ältere Frau hat und nicht so recht weiß, wie er mit seiner Schüchternheit umgehen soll.

Meine Kommentare sind in fett gedruckten Buchstaben im Text versehen.

 

Hallo, ich bin Neu hier und hab hier bereits einiges gelesen was mir Inspiration gab.
( Danke…Dies freut mich sehr und ich höre es gerne, dass ich es schaffe Männer zu Inspirieren. Dafür mache ich es hier, um Männern zu helfen)

Ich hab ein spezifisches Problem und weiß nicht so recht wie ich damit umgehen soll, da dachte ich einfach: „Besser du fragst nach!“
( Damit bist du einigen Männern voraus. Viele denken, sie bräuchten keinen Rat und wundern sich weshalb sich bei ihnen nichts verändert. Und viele trauen sich nicht nach einem Rat zu fragen. Das zeigt Mut )

Zu meiner Person

ich bin 23 Jahre alt und hatte schon seit 6 Jahren keine Liebes-Beziehung und um ehrlich zu sein, hab ich mich ziemlich gehen lassen…hatte dadurch kein Selbstvertrauen, meine Sozialen Skills sind für’n Ar*** und Freundschaften hab ich kaum welche höchstens Familie und Bekannte.

Das ist mir letztes Jahr richtig bewusst geworden und dann war mein Ziel halt mein Leben und Einstellungen zu ändern und zwar richtig. Und wie soll ich sagen… es hat mein leben mehr Aktivitäten (Fitness,neue Sprachen Lernen usw) gegeben und ich Treffe viele Leute aber meine Schwächen sind immer noch die gleichen. Ich versuche weiter an mir zu Arbeiten, glaube auch daran das es sich auszahlt sich seinen Ängsten zu stellen, nur in den letzten Monaten belastet mich Psychisch etwas sehr womit ich einfach nicht zu recht komme.
( Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung. Ich finde es toll das du es für dich erkannt hast etwas tun zu müssen und es auch angegangen bist. Deine Einstellung dazu ist schon mal die richtige )

Extreme Schüchternheit vor Jemanden den man Mag

ich hab mich Leider, unglücklich in jemanden Verliebt. Und warum „Leider“ weil ich grad an nichts anderes mehr Denken kann als an Sie, egal ob ich mich beschäftige, Arbeite, oder Sport treibe die Gefühle sind da aber toll sind sie nicht.

Ich nenn sie einfach mal Mira, ich sehe sie einmal in der Woche zum Sprachkurs, sie ist 5 Jahre älter als ich und hat die selben Interessen wie ich, aber bei jeder Begegnung mit ihr fühl ich mich aus irgendeinem Grund minderwertig und nervös. ( Es gibt überhaupt keinen Grund sich minderwertig zu fühlen. Du bist ein toller Mensch, der viel zu geben hat. Deine Anwesenheit sollte für sie eine Bereicherung sein. Du musst deine Glaubenssätze ändern. So wie du über dich selbst denkst, so wird es sich auch in deinem Verhalten auswirken. Dementsprechend werden deine Vibes ihr gegenüber sein. Du stellst sie auf ein Podest…also schaut sie auf dich hinunter. Lass sie zu dir aufschauen, indem du dir selbst-bewusst wirst, was du alles zu geben hast und sie muss es sich verdienen. Lass dich von ihrer hübschen Äußerlichkeit nicht blenden.) Ich hab sie interessiert gefragt was sie so macht ihm ihren Leben, und wenn sie dann fertig erzählt hat weiß ich nie was ich dann darauf Antworten soll. ( Stell ihr immer weiter Fragen zu ihren Hobbies..ahh du machst das und das…seit wann? Was hat dich dazu bewegt? …)

Ob Mira überhaupt Interesse an mir hat? Nun… es könnte sein das sie Signale an mir gesendet hat.

( Lies meinen ArtikelAttraktivitätslevel 5-10  )           

Kurz vor den letzten Weihnachtsferien gab es beim Kurs eine kleine Abschiedsfeier. Ich saß neben Mira und einem älteren Herren. Beide redeten miteinander und alle anderen hörten zu, der ältere Mann sagt „und hast du schon einem denn du Heiratest?“ Mira sagte dann: „ich hab noch nicht mal einen Freund“ paar Sekunden vergehen und Mira schaute mich direkt an und sagte Plötzlich „Bist Du noch zu haben?“

( Ein super Signal…das würde sie nicht sagen, wärst du uninteressant. Und das noch vor den anderen.  Versuche mit Humor darauf zu reagieren. Sag ihr, dass da eventuell noch platz in deinem Harem wäre…smile ) Der Rest lachte herzlich und ich war mit der Situation überfordert und lachte leicht mit, guckte leicht berührt zu Boden und schaute sie nicht an aus Verlegenheit. Später haben wir uns normal verabschiedet und keiner von uns beiden sind nochmal auf das Thema eingegangen weil ich auch nicht wusste ob das Ernst, oder nur Spaß, war oder beides war. ( Das ist egal….wichtig ist, sie hat dich mit einbezogen. Auch wenn es Spaß war, machte sie ihn mit dir )

Als der Kurs wieder anfing hab ich leicht versucht Kontakt aufzunehmen aber hab mich nie ihr gegenüber aufgedrängt, aber bei dem Kurs bin ich eh sehr zurückhaltend

Mira reagiert, sag ich mal Neutral und manchmal erfreut, einmal sind wir gemeinsam den weg zurück gegangen und haben über belangloses Zeug gesprochen und beim Abschied hat sie mich am Arm berührt. ( Berührungen sind immer gut. Zeigt zumindest, dass sie sich nicht unwohl fühlt, sie scheut die Nähe nicht. Du solltest sie ebenfalls subtil berühren, am Arm, Rücken, Taille.)

Die nächste Wochen waren Still zwischen uns und mir war diese ständige Ungewissheit leid, also hab ich mir vorgenommen sie zu etwas unverbindliches einzuladen. ( Sehr gut )

Der Schwierigste Moment

Als dann die passende Gelegenheit kam Versuchte ich locker und unverbindlich Mira zu fragen ob sie Samstagabend mit Leuten was Trinken gehen will.

Doch die einzige frage die ich raus bekomme war „hast du Samstagabend was vor?“ und sie erwähnte, ohne wirklich auf die fragen einzugehen das sie viel mit Freunden, Arbeit und Studium zu tun hat und da hab ich gemerkt oder eher gespürt das sie kein Interesse hat und konnte mir die Einladung sparen, unter anderem hat sie nicht mal gefragt warum oder überhaupt auf die Fragen eingegangen…. Ich meine, sie ist nicht Dumm, ihr war ganz bewusst was ich eigentlich fragen wollte und danach kam ich mir richtig blöd vor und hab immer versuch das Peinliche schweigen zwischen uns zu brechen…. Mit belanglosem fragen. (Nächstes mal fragst du sie z.B. so :“ICH gehe Samstag Abend mit meinen Leuten was trinken, falls du noch nichts vor hast kannst du mit kommen“ Dies signalisiert, das du Freunde hast, mit denen du Spaß hast, und sie darf mit daran teilnehmen. Du lädst sie praktisch in deine Welt ein und nicht umgekehrt.)

Ich hab mich richtig elend und gelähmt Gefühlt als ich endlich allein war und habe mir oft gefragt was ich mir dabei gedacht habe. ( Du hast dich etwas getraut was viele sich nicht trauen. Du hast deine Eier genommen und hast deine Mission verfolgt. Bist über deinen Schatten gesprungen und hast nicht aufgegeben. Du solltest dir auf die Schulter klopfen.

Seither hab ich sie nicht mehr gesehen und diesen Mittwoch ist wieder eine kleine Feier, aber eine deutlich längere Pause bis zum Herbst, also ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch das ich Mira zum letzten mal sehe.

Ich hab versucht es hinzunehmen das sie kein Interesse an mir hat und ich sie lieber Vergessen sollte aber ich kriege das nicht hin. Ich lass mir zwar nichts anmerken aber innerlich bin ich kaputt und überfordert. (So sehe ich das nicht. Es gibt keine konkrete Abfuhr. Ich denke bis jetzt sind es nur deine Gedanken, die dir eine abfuhr geben und nicht Mira. Das wichtigste aber ist, das du dich nicht zu sehr auf sie fixierst. Versuche nicht sie zu erobern, sondern mehr an dir und deiner allgemeinen Schüchternheit zu arbeiten. Reflektiere, weshalb du schüchtern bist und arbeite daran. Sei mehr bei DIR…dadurch versprühst du eine andere Energie, die sie spüren wird)

Ich hab auch keinem Plan wie ich damit umgehen soll wenn ich sie zum letzten mal wiedersehe einfach so wie immer? Und nur mit mir selber ausmachen? oder sie mit Ehrlichkeit verabschieden?

(Falls du sie vor der Kurs-pause noch siehst, frage sie ganz konkret nach ihrer Telefonnummer. Schlag ihr vor in Kontakt zu bleiben, weil du sie echt sympathisch findest und du dir vorstellen könntest etwas mit ihr zu unternehmen. Das ist ehrlich aber nicht unbedingt aufdringlich. Nichts von Gefühlen erzählen. Falls sie ablehnt, sag ihr:“ Kein Problem. Falls du deine Meinung ändern solltest, und wir uns irgendwo zufällig sehn, lass es mich wissen. Ich muss dann jetzt mal zu meinem Harem, die warten schon…smile“. Nimm es vor ihren Augen mit Humor. Glaube mir, dass kann sich später auszahlen, falls sich ihre Meinung ändern sollte)

Danke für deinen Rat

 

Die ist meine Antwort, die ich ihm geschrieben habe:

 

 

Hi Bob, ( Name ist geändert)

 

erst einmal danke ich dir für dein Vertrauen, dein Interesse, deine Ehrlichkeit und den Mut, mir zu schreiben und um Rat zu fragen.

 

Mich freut es sehr, dass meine Artikel dich inspirieren und hoffentlich auch weiterhin dazu motivieren tagtäglich  an dir zu arbeiten.

 

Ich  hoffe, dass dir bewusst ist, dass du anderen schon ein riesen Schritt voraus bist. Nämlich indem du für dich erkannt hast, dass du für dich selbst etwas tun musst, um weiter zu kommen. Dies scheinst du ja auch bereits gut umgesetzt zu haben…mit Erfolg. Mehr Aktivitäten, neue Sprachen, Fitness und neue Freunde…hey, dass ist doch toll. Klopf dir ruhig auf die Schulter…smile.

Ich kann nur sagen…mach das weiter so…halte daran fest und der Rest wird kommen.

 

Jetzt gilt es nur noch an deiner Schüchternheit zu arbeiten. Next Level.

 

Du musst sehen, dass sie 5 Jahre älter ist als du.  Man sagt ja, Frauen sind uns um 2 Jahre voraus. Was ich sagen will ist, das sie dann natürlich erst recht nach jemandem Ausschau hält, der weiß was er will. Was dich nicht bremsen soll, weil du schüchterner bist. Im Gegenteil…es ist ein Ansporn. Ein Ziel.

 

Erst einmal…Schüchternheit ist nicht schlimmes, es bremst dich vielleicht nur in bestimmten Situationen, weiter zu kommen.

Aber egal… dann brauchst du eben nur etwas mehr Zeit und Geduld mit dir selbst.

 

Wichtig ist, dass du ( dir )selbst-bewusst bist ( wirst ). Dass du dir selbst-bewusst bist, ein toller Mensch zu sein und dich nicht von  negativen  Glaubenssätzen leiten lässt. Es ist nicht Mira die dich unsicher sein lässt, sondern du selbst. Es sind die Gedanken, die du hast, wenn sie nicht so reagiert wie du es dir gerne wünschst. Oder die Gedanken, die du hast bevor überhaupt eine Kommunikation mit ihr stattgefunden hat. Diese Gedanken sagen dir wahrscheinlich von vornherein , dass du wahrscheinlich eine Abfuhr bekommen wirst, oder sie gar kein Interesse hat…und genau das bremst dich. Aber noch viel schlimmer ist…genau diese Gedanken geben dir Unsicherheit und lassen dich vor ihr unsicher erscheinen. Verstehst du? Du denkst eher an eine Abfuhr oder ähnliches…dies löst ein Gefühl in dir aus  ( z.B. Angst vor Abfuhr) und dein Körper reagiert mit der entsprechenden Körpersprache. Dies wiederum erkennt Mira und manchmal findet sie es vielleicht ganz süß, aber manchmal kann sie damit einfach nichts anfangen…wünscht sich vielleicht, das du öfter mal etwas mehr aus dir herauskommst.

 

 

Du darfst eins nicht vergessen und das sollten deine Glaubenssätze sein:“ Du bist ein toller Typ, der seine Qualitäten hat“ und wenn sie dich nicht (treffen) will, verpasst Sie etwas…und nicht du!!!

 

Ich finde es toll, dass du dich etwas getraut hast, sie nach einem Date zu fragen. Damit hast du wie du selbst schreibst…dich deinen Ängsten gestellt. Und darum geht es. Es ist sehr männlich. Du versuchtest in diesem Moment  Barrieren zu überwinden und deinem Ziel näher zu kommen. Genau was männliche Energie ist. Es gibt keinen Grund sich elend zu fühlen…Also klopf dir noch einmal auf die Schulter…Smile.

 

Ihrer Reaktion nach zu Urteilen, so wie du sie beschreibst, würde ich sagen, dass sie IN DIESEM MOMENT kein Interesse hatte, oder aber dich testen wollte, wie weit du bereit bist zu gehen um sie zu erobern. Was aber noch nicht bedeutet, dass sie überhaupt kein Interesse an dir hat.

 

Nächstes mal fragst du sie z.B. so :“ICH gehe Samstag Abend mit meinen Leuten was trinken, falls du noch nichts vor hast kannst du mit kommen“

Dies signalisiert, das du Freunde hast, mit denen du Spaß hast, und sie darf mit daran teilnehmen.

Du lädst sie praktisch in deine Welt ein und nicht umgekehrt. Verstehst du?

 

So denkt sie nicht unbedingt, das du auf sie fixiert bist und du ja so oder so einen guten Abend haben wirst…mit deinen Freunden.

Und dir hilft es, dass du nicht nach einem direkten Date fragen musst.

 

Das gleiche Beispiel kannst du auch anders benutzen. „ Hey ich gehe dann und dann zum Fitness, falls du nichts vorhast komm doch mit“.

Ob sie zusagt oder nicht, sie weiß das du so oder so beschäftigt bist und nicht auf sie angewiesen bist. Du signalisierst damit, dass du sie gerne dabei hättest bzw. ihr deine Zeit schenkst, du aber so oder so deinem Hobby nachgehen wirst, auch ohne sie.

 

Falls du sie vor der Kurs-pause noch siehst, frage sie ganz konkret nach ihrer Telefonnummer. Schlag ihr vor in Kontakt zu bleiben, weil du sie echt sympathisch findest und du dir vorstellen könntest etwas mit ihr zu unternehmen. Das ist ehrlich aber nicht unbedingt aufdringlich. Nichts von Gefühlen erzählen.

Falls sie ablehnt, sag ihr:“ Kein Problem. Falls du deine Meinung ändern solltest, und wir uns irgendwo zufällig sehn, lass es mich wissen. Ich muss dann jetzt mal zu meinem Harem, die warten schon…smile“. Nimm es vor ihren Augen mit Humor. Glaube mir, dass kann sich später auszahlen, falls sich ihre Meinung ändern sollte.

 

Falls ihr euch nicht mehr sehen solltet bis der nächste Kurs anfängt, nutze die Zeit weiterhin an dir zu arbeiten. So wie du es bisher getan hast. Vielleicht bist du dann schon ein Stück weiter und sie bemerkt eine Veränderung an dir, was sie anzieht.

 

Wichtig ist :

Fixiere dich nicht zu sehr auf sie, sondern mehr auf dich jeden Tag eine bessere Version von dir selbst zu werden. Sie soll nicht der Lebensinhalt und der Inhalt deiner Gedanken sein. Nur so kommst du auch ihr gegenüber nicht bedürftig/abhängig rüber.

Sie muss spüren, dass du Freunde, Hobbies und einfach immer eine gute Zeit hast. ( auch wenn es manchmal nicht so ist). Das macht dich attraktiv und interessant. Gib nicht auf. Sie hat dir keine Abfuhr gegeben. Alles ist offen.

 

Lies die Artikel in meinem Blog immer und immer wieder und verinnerliche sie. Versuche es in deinem Alltag umzusetzen. Versuche mit anderen Frauen zu flirten…dadurch wächst du.

 

Joe-Cliff

 

»

  1. dennis gurt sagt:

    Hallo Joe-Cliff ich bin’s 🙂

    Ist ein komisches Gefühl wenn man ein Beitrag liest, der spezifisch auf mein Problem mit flirten zu tun hat. Dennoch bin ich dankbar für ihre Mühe und das sie mich Motivieren weiterzumachen!

    Mir gefällt was Sie schreiben, es gibt aber etwas was ich gerne tiefer eingehen möchte und über Berührungen:

    „Berührungen sind immer gut. Zeigt zumindest, dass sie sich nicht unwohl fühlt, sie scheut die Nähe nicht. Du solltest sie ebenfalls subtil berühren, am Arm, Rücken, Taille.“

    Ehrlich gesagt dem Mut jemanden zu berühren (egal ob subtil oder nicht) den ich mag besitze ich nicht, dass ist mir sehr aufgefallen als Mira mich am Arm berührt hat und mir fällt nicht im geringsten dazu ein sie ebenfalls zu berühren… Nicht weil ich nicht will im Gegenteil. Bei Frauen die ich eher als Kumpel sehe schon eher aber die Angst ist zu groß um als „begrapscher“ oder als jemand der es nötig hat frauen zu berühren und sie nicht zu respektieren weißt dazustehen.

    Mir ist eine Situation passiert, wo ich im nachhinein ein leichtes Unbehagen fühle:

    Als der Sprachkurs zu Ende war hat eine Kursteilnehmerinnen sich von uns Verabschiedet, da sie die Stadt verlässt und nicht mehr bei uns teilnehmen kann. Ihr name ist Sabine Sie ist eine Frau mittleren alters eher ruhige Person, Ich und noch Lisa auch eine Kursteilnehmerinnen die sehr extrovertiert ist, haben bei Pausen manchmal mit ihr gesprochen nicht’s besonderes oder so aber wir hatten halt ein entspanntes Verhältnis. Beim Abschied fragte Lisa zu Sabine „kann ich dich in dem Arm nehmen?“ Sabine stimmte zu und als sie fertig waren wandte Sabine sie sich mir zu, und ich hab ohne ein Wort zu sagen sie einfach ihm arm genommen kurz und Leicht. Sie hat sehr überrascht darauf reagiert, sie wollte mir glaube ich nur die Hand schütteln und sie war glaub ich einfach baff das ich es einfach durchgezogen habe und sie nur „oh“ sagen konnte, aber beschwert oder mich zurückgedrängt hat sie auch nicht. Ich kann mir auch nicht erklären warum ich so was mache, ich wollte eigentlich auch nur die Hand schütteln und hatte auch keine Hintergedanken, als die beiden Frauen sich gedrückt haben ist es bei mir wie ein Reflex übergegangen, einfach so ohne zu fragen! Ist das normal? Weil danach hab ich mir Vorwürfe gemacht und gefragt was mit mir los war.

    Meine frage ist: mache ich zu viele Gedanken darüber oder war es wirklich unangebracht sie ihm arm zu nehmen?

    Ansonsten bleib mir nichts zu schreiben außer wie froh ich bin vielleicht doch eine Chance zu bekommen und sie wissen gar nicht wie froh ich bin ihnen zu vertrauen!

    Viel Erfolg und Grüße von mir.

    Liken

  2. Hallo Dennis,

    Schön von dir zu lesen.

    Es gibt grabschen und es gibt ( subtiles ) berühren. Wenn du dich auf die Körperteile, wie z.B. Arme, Hände Rücken und Schultern beschränkst, wird es sicherlich als berühren gewertet 😉
    Der Grund weshalb du dich nicht traust Mira zu berühren, deine weiblichen Kumpel aber schon ist, weil du sie auf ein Podest stellst. Lies dazu meinen Artikel “ Behandel alle Frauen gleich“.

    Ich kann dich beruhigen. Mit dir ist alles in Ordnung. Deine Handlung war ein unbewusster Reflex “ Liebe „zu geben.
    Es sollte viel mehr Umarmungen in dieser Welt geben 😉

    Du machst dir definitiv zu viele Gedanken.

    ICH danke DIR für dein Vertrauen und freue mich, dass du mir Erfolg wünscht.

    Gruss Joe-Cliff

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Der Mann in dir Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s